Gurgelwasser und Mundspülungen

Gurgelwasser und Mundspülungen

Gurgelwasser und Mundspülungen

Beides kann man aus Aufgüssen, Abkochungen oder verdünnten Tinkturen herstellen (5 ml Tinktur auf 100 ml Wasser). Bei Entzündungen in Mund und Rachen sind diese sehr wirkungsvoll und sollten mindestens dreimal täglich durchgeführt werden (gern auch öfters).

Hierfür ist es sinnvoll, Kräuter mit einer adstringierenden Wirkung einzusetzen (z.B. Gundermann). Diese sind entzündungshemmend und stärken die Schleimhäute. Außerdem ziehen sie Eiter aus dem Gewebe.

Stellt man sich ein Gurgelwasser aus einem Aufguss her, soll dieser für 20 Minuten ziehen, dann abseihen und wenn er etwas abgekühlt ist wird mit einer großen Tasse damit gegurgelt. Mit Abkochungen und verdünnten Tinkturen wird ebenso verfahren.

 

0

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*