Johanniskrautöl

Johanniskrautöl

Wofür ist Johanniskraut bekannt?

Die bekannte Pflante Johanniskraut ist vor allem aufgrund der Wirkungen auf das Nervensystem bekannt. Das Kraut soll nicht nur als Stimmungsaufheller dienlich sein. Ebenso wird es schon seit vielen Jahren gegen depressive Verstimmungen genutzt. Die Verarbeitung des Krauts kann in Form von Öl erfolgen.

Johanniskrautöl

  • 1 Glas zu zwei Dritteln mit Johanniskrautblüten füllen,
  • Öl zugeben soviel das alle Pflanzenteile mit dem Öl bedeckt sind und auch wenig Luft in dem Glas ist.
  • Das Glas wird nun gut verschlossen und an einen warmen, sonnigen Ort gestellt.
  • Drei bis sechs Wochen sollte das Öl nun stehen.
  • Ab und zu gut durchschütteln.
  • Nach dieser Zeit sollte das Öl eine rote Farbe haben.
  • Man seiht es ab und füllt es nun in Flaschen um.
Das Öl trägt man auf die betroffenen Hautstellen auf, auch Kompressen mit dem Öl sind sehr wirksam. Innerlich angewandt hilft es zur Beruhigung der Nerven und zur Entspannung. Dazu nimmt man einen TL Öl vor einer warmen Mahlzeit oder vor einem warmen Getränk ein.

 

0

1 Kommentar

Pingbacks

  1. […] Johanniskrautöl […]

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*