Johanniskraut Tinktur

Johanniskraut Tinktur

Anwendung Johanniskraut

Johanniskraut wird seit vielen Jahren in der alternativen Heilmedizin zur Milderung von Depressionen eingesetzt und hat sich damit seinen Ruf als Stimmungsaufheller etabliert. Neben Johanniskrautöl kann die Pflanze auch als Tinktur zubereitet werden.

Johanniskraut – Tinktur

Die Zubereitung einer Tinktur aus Johanniskraut erfolgt folgendermaßen:
  • Man füllt ein Glas zu zwei Drittel mit Johanniskraut und
  • begießt es mit 120 ml Wodka oder Doppelkorn.
  • Das Glas stellt man nun für 4 – 6 Wochen an einen hellen und warmen Ort.
  • Danach die Tinktur abseihen, am besten durch einen Kaffeefilter.
  • Anschließend füllt man die fertige Tinktur in dunkle Flaschen um.
Von der Tinktur nimmt man zwei bis dreimal täglich 20 – 50 Tropfen ein. Sie hilft bei Depressionen, Nervenproblemen, Verdauungsbeschwerden und Frauenleiden.

 

0

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*