Hirtentätschel als Nasentamponade

Hirtentätschel als Nasentamponade

Umschlag oder Nasentamponade aus Hirtentätschel

Da Hirtentätschel aufgrund der blutstillenden Wirkung bekannt ist, lässt sich die Pflanze auch als Nasentamponade nutzen:
  • 2 gestrichene EL Hirtentäschelkraut mit
  • 100 ml kochendem Wasser überbrühen,
  • 15 Minuten ruhen lassen und dann das Kraut absieben.
  • Ein Tuch in dem Sud tränken und leicht auswringen,
  • dann auf die blutende Nase oder betroffene Hautstellen auflegen.
Bei Nasenbluten kann auch etwas fusselfreie Watte in dem Sud getränkt werden und dann in die Nase gesteckt werden. Es sollte mehrere Minuten in der Nase verbleiben und kann mehrfach gewechselt werden.

 

0

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*