Spitzwegerichsalbe

Spitzwegerichsalbe

Spitzwegerichsalbe

Salbe aus Spitzwegerich lässt sich aufgrund der blutstillenden Wirkung zur Wundbehandlung nutzen. Die Herstellung der Spitzwegerichsalbe erfolgt folgendermaßen:
  • Man befüllt ein Glas mit sauberen, trockenen und grob zerhackten Blättern mindestens bis zur Hälfte. Es kann auch gern etwas mehr sein.
  • Jetzt gießt man Öl darüber, besonders geeignet sind Oliven – oder Jojobaöl.
  • Die Blätter müssen vollständig mit Öl bedeckt sein.
  • Dann stellt man das gut verschlossene Glas für 4-6 Wochen in die Sonne.
  • Danach gießt man das Öl in einen Topf, es wäre gut, die Blätter richtig schön auszudrücken.
  • Nun erhitzt man das Öl vorsichtig und gibt Bienenwachs hinzu. Richtwert ist ca. 12 g Wachs pro 100 g Öl.
  • Nur so doll erhitzen bis das Wachs sich aufgelöst hat. Jetzt füllt man die fertige Salbe um in dunkle Gläser oder Döschen.

 

0